Trance Healing - IngridTCMneu

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Trance Healing

Wie funktioniert TH? In einer TH Sitzung nimmt die Therapeutin Kontakt zum Klienten auf, z.B. durch Auflegen einer Hand. Nun geht sie "in Trance". Trance ist hierbei ein Zustand, in dem die Therapeutin ähnlich wie in einer Meditation in einen tiefen Entspannungszustand geht. Durch diese tiefe Entspannung wird der Raum geschaffen, in dem Heilung geschehen kann.

Eine mögliche Erklärung, warum in einer Atmosphäre der tiefen Entspannung Raum für Heilung geschaffen wird, kann in den Auswirkungen von Stress liegen. Es ist unbestritten, dass Stress (=Anspannung, das Gegenteil von Ent-spannung - inzwischen auch schulmedizinisch bestätigt - ) bei der Entstehnung nahezu jeder Krankheit wesentlich beteiligt ist. Weiterhin ist aus diversen Studien über Auswirkungen regelmäßiger Meditation unzweifelhaft nachgewiesen, dass dies zur Heilung von vielerlei Krankheiten beiträgt, ein kleiner Auszug:

  • Meditierende entwickeln nur halb so oft wie Nicht-Meditierende eine Krebserkrankung.

  • Grippeschutzimpfungen wirken bei Meditierenden besser. Die Testpersonen entwickelten deutlich mehr Grippeantikörper.

  • Meditierende haben um 73 Prozent seltener mit Atemwegsproblemen zu tun.

  • Sie leiden um 87 Prozent weniger an psychischen Krankheitsbildern wie Angststörungen oder Depressionen.


Bei welchen Krankheiten / Symptomen kann TH eingesetzt werden? Nachdem wie o.g. Stress bei nahezu allen Krankheiten ein wesentlicher Faktor ist, kann TH ebenso bei allen Krankheiten eingesetzt werden - besonders gut natürlich bei Burnout, Stress und Depressionen.

Reicht eine Sitzung TH für eine dauerhafte Heilung? Bei akuten Zuständen ist das durchaus möglich, bei chronischen Problemen besteht die Behandlung allerdings eher aus einem Heilungsprozess, der mehrere Sitzungen über einen längeren Zeitraum beinhaltet.

Entspannen kann ich selber auch - kann ich mich dann nicht selbst heilen? Natürlich! TH ist nicht einzelnen hochbegabten Menschen vorbehalten. Grundsätzlich kann es jeder lernen. Es ist nur - wie alles - auch dahin ein Weg, den man wirklich auch gehen muss. In unserer hektischen Welt sind nur noch wenige Menschen wirklich in der Lage, einen gewissen Entspannungszustand zu erreichen, der das eigene Gedankenkarussell für einige Zeit anhalten kann. Aber - wo ein Wille ist, ist auch ein Weg! Letztlich muss man sich "nur" genug Zeit nehmen, "entspannen zu lernen". Und bis das soweit ist, übernimmt Ihre Therapeutin es für Sie, den für die Heilung notwendigen Raum zu schaffen!

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü